Deutschland:
 
weltweit:
Vorhersage erstellt durch: Michael Mertens
Europaprognose
     
 

Zwischen Winter und Sommer

für den 13.11.2017

Europa:
Nordeuropa:
Kurze freundliche Abschnitte wechseln sich mit dem Durchuzug von Schlechtwettergebieten ab. Im Norden und in der Mitte kann es dabei gebietsweise schneien, sonst fällt Regen oder Schneeregen. Die Höchsttemperaturen liegen im Norden zwischen -10 und 3 Grad, im Süden zwischen 3 und 9 Grad.

Westeuropa:
Über den Britischen-Inseln und Irland wechseln sich kurze freundliche Phasen mit dem Durchzug von Regen- und Schauerstaffeln ab. Dabei ist es zeitweise windig. Die Temperaturen bewegen sich meist zwischen 5 und 13 Grad. In ruhigen Abschnitten kann es zur Ausbildung von Nebelfeldern kommen.
Auf den Färöer-Inseln und auf Island wechseln sich ebenfalls kurze freundliche Abschnitte mit Regen- oder Schauerwolken ab. Auf Island fällt vor allem im Landesinneren bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes Schnee. Sonst erreichen die Werte meist zwischen 2 und 9 Grad. Zeitweise frischt der Wind auf.

Mitteleuropa: Vielfach neblig-trübes Herbstwetter, nur gebietsweise sonnige Phasen. Im Norden ziehen auch mal dichtere Wolken mit mit etwas Regen oder Sprühregen übers Land. Die Temperaturen liegen meistens zwischen 2 und 11 Grad. Am Wochenende von Nordwesten ungemütliches und nass-kaltes Wetter mit Schnee in den Bergen, sonst Regen.

Osteuropa: Nach Auflösung örtlichen Nebelfeldern teils freundlich, teils wolkenverhangen, gebietsweise fällt etwas Regen. Die Temperaturen liegen zwischen 5 und 13 Grad. Am Wochenende unbeständiger und kühler.

Südeuropa: Rund ums Mittelmeer strahlt teilweise die Sonne bei Temperaturen von 12 bis 25 Grad. Gebietsweise kann es aber auch zu teils kräftigen Regenfällen, Schauern und einzelnen Gewittern kommen.

Kanaren: siehe Afrikawetter

 



Aktuelle Blitzkarte

Europa Webcamübersicht

 

weitere Karten / Informationen...hier