Deutschland:
 
weltweit:
 
Gefahren durch Waldbrände
     
 

Gefahren durch Waldbrände

Auftreten

Waldbrände stellen eine große Gefahr für weite Teile der Erde dar. Sie entstehen auf der ganzen Welt als Folge extremer Trockenheit. Auslöser der Brände können natürliche Ursachen wie Blitze sein. Meist ist der Mensch die Ursache z.B. durch weggeworfene Zigarettenstummel. Ein Waldbrand wird besonders bei starkem Wind gefährlich. Große Gebiete können dann verbrennen ohne das die Feuerwehr etwas tun kann.

 

Verhalten

Für Besucher des Waldes gilt, dass sie alles unterlassen, was einen Waldbrand verursachen könnte. Schon heiße Katalysatoren sind eine Gefahr. Daher sollte man sein Auto nicht über dem Gras abstellen. Auch Zigarettenkippen, Streichhölzer und Ähnliches gehören nicht auf den Waldboden. Übrigens kann auch durch Zigaretten, die aus fahrenden Autos geworfen werden, am Straßenrand ein Feuer entstehen. Für Grill- und Lagerfeuer sollte man nur dafür vorgesehene Feuerstellen benutzen. Aber auch hier muss das Feuer natürlich ständig beaufsichtigt werden und muss vor dem Verlassen des Platzes zuverlässig gelöscht werden.

Sollte man ein Feuer im Wald bemerken, ist unverzüglich die Feuerwehr zu rufen.

 

Wichtige Fragen und Antworten Weiterführende Informationen